Ohre-Hähnchen Bioenergie GmbH

Ohre-Hähnchen Bioenergie garantiert eine kontrollierte Aufzucht von Wiesenhof Geflügel. Wir schaffen naturnahe Bedingungen, etwa durch die Regulierung des Stallklimas, die Bodenhaltung auf natürlichem Einstreu, Rücksichtnahme auf den natürlichen Biorhythmus der Tiere mit Hilfe der Einhaltung von Nachtruhephasen, durch eine optimale Versorgung der Tiere uvm.

 

Zudem engagieren wir uns in dem Bereich Tierwohl, welches unserem Geflügel zugutekommt.

 

Seit Jahren mästen wir erfolgreich für die PHW Gruppe.

 

 

Die weiteren Inputstoffe, welche der Biogasanlage täglich zugeführt werden,  erzeugt unser landwirtschaftlicher Betrieb. Diese bestehen neben dem Hähnchenmist aus ca. 65% Silomais und 25% Grünroggen.

 

 

Unsere Biogasanlage wurde in Kombination mit der Hähnchenmastanlage als ein geschlossenes System konzipiert.

Der anfallende Hähnchenmist wird der Anlage zugeführt und verstromt. Die anfallende Abwärme der Motoren wird zum Heizen der Ställe sowie der Wirtschaftsgebäuden genutzt.

Das vergorene Material wird als hochwertiger Dünger dem Ackerbaubetrieb zur Verfügung gestellt und effektiv über Schleppschlauchverteiler, je nach Nährstoffbedarf, den einzelnen Kulturen zur Verfügung gestellt.

Informationen der Öffentlichkeit

ePaper
Teilen:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heinrichs-Ohrdorf